Der Gossauer Stadtrat macht Freude

Die Freie Liste Gossau FLiG ist hocherfreut über den Entscheid des Stadtrats, den Vereinen und den Gastrobetrieben in diesem Jahr die Gebühren zu erlassen. Das sind gut eingesetzte 70’000 Franken. Viele Gastwirte und Vereine können damit die schwierige Coronazeit besser meistern.

Der Stadtrat präsentiert erstmals öffentlich in einem gelungenen Film, welche Ziele er in der laufenden Legislatur erreichen möchte. Die FLiG begrüsst diese transparente Informationspolitik. Damit kann jeder interessierte Bürger erfahren, worauf der Stadtrat hinarbeitet. Weiter so!

http://www.stadtgossau.ch/de/politik/exekutive/legislaturziele/

Kei Ahnig vo Botanik

Bericht zur Hauptversammlung der Freien Liste Gossau FLiG

In der Freien Liste Gossau FLiG gehört es zur Tradition, dass die Hauptversammlung mit einem spannenden Vortrag bereichert wird. Entsprechend gut ist die HV jeweils besucht. In diesem Jahr trafen sich die Mitglieder unter dem Motto «Kei Ahnig vo Botanik» im stattlichen Hof Ebnet in Lenggenwil beim Unternehmen Wildblumen Burri. Für den letztjährigen Wahlkampf verteilte die FLiG einige Tausend Samensäcklein mit Samen zum Anlegen einer Bienenweide. Die Mitglieder erfuhren auf den Feldern, wie aufwändig Wildblumensamen gewonnen werden. Mit mehreren selber umgebauten Landmaschinen und sehr viel Herzblut bearbeitet die Familie Burri ihre Felder mit ausgewählten Wildblumen. Der Ertrag erstaunt: es gibt Arten, bei welchen es 6’000 Samen braucht, um ein einziges Gramm Saatgut zu gewinnen. Die interessierten Zuhörer erhielten spannende Tipps zum Anlegen einer eigenen Wildblumenwiese. Die FLiG kann sie an die Stadt weitergeben. In Gossau hätte es an verschiedenen Orten noch Potential für die Steigerung der Biodiversität.

In der Hauptversammlung konnte der Präsident Christian Schlegel auf ein erfolgreiches Wahljahr zurückblicken. Bei den Parlamentswahlen gelang es der FLiG, beim Wähleranteil zuzulegen. Neu wurde Martina Uffer ins Parlament gewählt. Im Schulrat konnte der Sitz durch den bisherigen Parlamentarier Dave Mathis schon im ersten Wahlgang problemlos gehalten werden. Im zweiten Wahlgang gelang es leider nicht, einen zweiten Sitz zu erobern. Mit einer schönen Stimmenzahl erreichte Shirley Mc Masters immerhin den zweiten Platz. 

Zum Höhepunkt im laufenden Jahr zählt die glanzvolle Wahl von Mathias Ebneter zum Parlamentspräsidenten und damit höchsten Gossauer. Im Vorstand verabschiedete Schlegel die bisherige Kassierin Uschi Hefti nach vielen Amtsjahren. Er verdankte ihre Arbeit mit einem Präsent unter grossem Applaus der Mitglieder. Sie gab ihr Amt wegen einem Wohnortswechsel ab. Neu im Vorstand nimmt Shirley Mc Masters als Kassierin Einsitz. Die übrigen Vorstandmitglieder sowie die Revisoren stellten sich für ein weiteres Amtsjahr zur Verfügung.

In der politischen Arbeit wurden Vorstösse zur Verbesserung des Busverkehrs und zu den hohen Gebühren bei der Stadt eingereicht. Die FLiG setzte sich wie schon seit vielen Jahren für die Umsetzung eines Lärmschutzwalls entlang der Autobahn ein. Mit Blick auf die bald fällige Abstimmung zur Umsetzung des Sportanlagenkonzepts wird die FLiG ihre Mitglieder in angemessener Weise informieren.Nach der HV konnten sich die Mitglieder bei einem feinen Imbiss eines Gossauer Caterers und sommerlichem Wetter wunderbar im Freien unterhalten und den Abend auf dem Hof geniessen.    

 

Solargemeinschaft – die FLiG freut sich

Gute Ideen brauchen Zeit. Lieber spät als nie. Wenn ein Wille da ist, ist vieles möglich. Dieses Fazit zieht die FLiG im Thema Solargemeinschaft Rosenau.

Im Dezember 2018 hat der ehemalige FLiG Parlamentarier Alfred Zahner mit einer Interpellation die Gründung einer Solargemeinschaft auf dem Dach des Schulhauses Rosenau angeregt. Die Interpellation wurde neben den FLiG Parlamentariern auch von den SP und teilweise von CVP Parlamentsmitgliedern unterstützt. Leider zeigte sich der Stadtrat anfangs 2019 (noch) nicht Willens, diese Idee aufzunehmen und umzusetzen. In seiner damaligen Antwort bemühte sich der Stadtrat, allerlei Gründe aufzuführen, die gegen diese Idee sprachen.

Die Freie Liste Gossau (FLiG) freut sich darum umso mehr, dass die Stadtwerke Gossau die Solargemeinschaft Rosenau nun doch lancieren. Gute Ideen brauchen eben Zeit.

Link zum Projekt Solargemeinschaft:
https://stadtwerke-gossau.ch/produkte/solargemeinschaft/

Neue Gesichter/Rollen der FLiG im Stadtparlament

Die erste Sitzung 2021 im Gossauer Stadtparlament wurde vom frischgewählten Präsidenten Mathias Ebneter geleitet. Das Parlament hat ihn mit 27 von 29 Stimmen (2 Enthaltungen) zum höchsten Gossauer gewählt. Gratulation zu diesem Spitzenresultat und zur gelungenen ersten Ansprache. Mathias wählt für das Jahr 2021 das Motto: „think global, act local“.

Mathias Ebneter, frisch gewählter Präsident des Stadtparlaments

Eine besondere Freude ist die neue weibliche Vertretung der FLiG im Parlament. Martina Uffer wurde an ihrer ersten Sitzung in die GPK gewählt. Wir wünschen Martina bei ihrem Amt viel Freude und gratulieren herzlich.

Martina Uffer, Stadtparlamentarierin und Mitglied der GPK

Die FLiG empfiehlt Ruth Lehner (CVP) für das Schulpräsidium

Die Freie Liste Gossau (FLiG) hat sich nach dem Hearing von Ruth Lehner und Stefan Rindlisbacher in der Fraktion für eine Wahlempfehlung entschieden.

Die FLiG empfiehlt Ruth Lehner als Nachfolgerin von Urs Blaser zu wählen. Ruth Lehner verfügt über viel Erfahrung in der Bildungslandschaft und bringt den nötigen fachlichen Hintergrund mit. Wir sind überzeugt, dass Ruth Lehner die geeignete Kandidatin ist, um die Schule Gossau zukunftsfähig weiterzuentwickeln.